Feste / Veranstaltungen

 

Übersicht der kommenden Termine 2018

 


 

Übersicht der vergangenen Termine

Der große Tag für die Kleinen (September 2018)

 Am 11.9.2018 ging es los. Alle Kinder waren schon aufgeregt und gespannt.

Zuerst sind alle Schulanfänger und ihre Familien in die evangelische Kirche gegangen. Dann haben sich alle in der Kirche einen Platz gesucht. Die Erstklässler durften in der ersten Reihe sitzen. Es gab viele Lieder, es wurde viel gelacht, es wurde gebetet und alle Kinder sind gesegnet worden.

Danach sind alle zur Heinz-Ritter-Halle gelaufen. Die Schulanfänger haben sich wieder einen Platz in der ersten Reihe gesucht. Dann hat die 3. Klasse mit einem Begrüßungslied angefangen. Frau Merz hat danach eine Rede gehalten. Und dann kamen die Zweitklässler mit einem Gedicht. Das Miteinander-Lied haben danach alle zusammen gesungen. Anschließend hat Frau Merz die Kinder aufgerufen und Frau Schlegel hat sie in Empfang genommen. Sie sind rausgegangen, durch das Spalier, das die Dritt- und Viertklässlern gemacht hatten. Auf dem Weg ins Klassenzimmer sind die Schulanfänger durch eine Gasse spaziert, die von Zweitklässlern gebildet wurde.

Zum Glück haben die Eltern der Zweitklässler für Kuchen und Muffins gesorgt. So konnten sich die Eltern und Gäste der Familien stärken, während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde hatten. Die Kuchenreste wurden am Mittwoch an die Klassen verteilt.

Angekommen im Klassenzimmer hat Frau Schlegel sich vorgestellt, sie herzlich begrüßt und die Postmappen ausgeteilt. In der Postmappe lag ein kleines Heftchen, in dem sie gemalt und geschrieben haben. Ebenso waren ihr Stundenplan und ihr Namensschild enthalten. Als Hausaufgabe sollten sie dieses Namensschild ausmalen.

Zum Schluss gingen alle raus auf den Schulhof. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Eltern ein Klassenfoto machen. Viel zu schnell ging der erste Schultag vorbei.

(Von: Shamini Sulosan, Klara Zirzow, Justus Zirzow)


Melonen-Gurken-Smoothie, schmeckt denn das?
(Juli 2018)

Die Klassen 1a und 1b haben es ausprobiert und festgestellt: „Das schmeckt lecker!“

Am Mittwoch, den 5.07.2018 fuhr ein großes Wohnmobil auf den Vorplatz der Heinz-Ritter-Halle. Frau Rausch, die Inhaberin der Familienwerkstatt, kam mit ihrer „Movin`Kitchen“ zu den Schülern der 1.Klassen, um mit ihnen gemeinsam zu kochen. Sie brachte ihre Küche einfach mit. Das war sehr beeindruckend.

An unterschiedlichen Stationen wurde nun gewerkelt und geschnippelt.

Granola mit Joghurt und leckeren Himbeeren wurde ansprechend in Gläsern gerichtet. Der erfrischende Melonen-Gurken-Smoothie probiert. In der super eingerichteten Küche im Automobil, wurde Tomaten-Nektarinen Ketchup gekocht und in kleine Fläschchen gefüllt. Fast ohne Zucker und doch so lecker. Ein selbstgestaltetes Etikett, das auf die Flasche geklebt wurde, durfte nicht fehlen.

Natürlich wurden die leckeren Ergebnisse gemeinsam probiert und gegessen.

Zum Schluss bereiteten die Kinder noch einen Nudelsalat mit viel Gemüse zu, dessen gemeinsame Verkostung den Abschluss eines gelungenen Vormittags zum Thema „gesunde Ernährung“ bildete. Wir sagen an dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Firma „Trainersuchportal GmbH“, die uns diese Aktion ermöglicht und großzügig gesponsert hat. Und natürlich auch Frau Unmüßig und Frau Gerber-Schaub, die uns so tatkräftig den ganzen Vormittag unterstützt haben. Sollten Sie nun beim Lesen Lust auf eine Leckerei bekommen haben, fügen wir ein erprobtes Rezept bei!

Viel Spaß beim Ausprobieren.
Rezept:  Melonen-Gurken-Smoothie
4 Flaschen à 125ml
280 g Wassermelone
100 g Gurke, geschält und in Stücken
150 ml stilles Wasser
16 g Chia Samen

Die Wassermelone mit der Gurke und dem Wasser fein mixen. Nun die Chia – Samen dazu geben und das ganze 10 Minuten quellen lassen, damit der Smoothie eine schöne Trinkkonsistenz erhält.


B
uchprojekt in der Familienklasse (Juli 2018)

Im Rahmen der Buchpräsentation der 2. Klasse haben die Kinder der Familienklasse Bücherkisten gestaltet. In Ihnen haben sie eine Szene aus ihrem Buch, welches sie ihren Mitschülern vorgestellt haben, dargestellt. Zudem haben sie ein „Gucklochbuch“ hergestellt, durch welches man ein Blick in das Buch erhalten kann. Diese und die Bücherkisten sind bis zu den Sommerferien in der Gemeindebücherei Vörstetten ausgestellt

(Von: Simone Urschel)

Schulfest, Freitag, den 8. Juni 2018 (Juli 2018)

Unser Schulfest

Am Freitag, den 8. Juni, hatten wir endlich unser Schulfest. Es war an einem schönen Frühlingstag. Wir waren alle ganz aufgeregt. Denn unsere Klasse hat ein Theaterstück vorgeführt. Unser Theaterstück hieß „Tuishi pamoja“. In dem Stück geht es um die Freundschaft in der Savanne. Nach der Aufführung haben wir einen riesen Applaus bekommen und sind dann von der Bühne gegangen. Wir waren sehr glücklich. Als wir zum Buffet gegangen sind, das riesig war, haben wir uns erstmal den Bauch vollgeschlagen. Wir haben den ganzen Abend gespielt.
Es war ein sehr schönes Schulfest. Schade, dass wir das nicht öfter machen.

(Von: Maja Naas)

Das Schulfest

Am 8.06.2018 fand an der Grundschule Vörstetten unser Schulfest statt.
Zu Beginn führte die 3. Klasse das Theaterstück „Tuishi pamoja“ auf der Bühne in der Heinz-Ritter-Halle vor. In der Schule, nebenan, war eine Ausstellung von den Thementagen der anderen Klassen.
Es wurden unterschiedliche Themen angeboten, wie zum Beispiel: töpfern, kochen, Libellen beobachten, …. Im Foyer der Heinz-Ritter-Halle erwartete uns ein großes Buffet. Jede Familie brachte etwas dafür mit.
Dieser Tag hat mir sehr gefallen und Spaß gemacht.

(Von: Matilda Frank)

 

Osterbastelaktion vom Förderkreis am Do 15.3.2018  wieder voller Erfolg (März 2018)

Zahlreiche Grundschüler freuten sich auch diese Mal wieder, beim jährlichen Osterbasteln des Förderkreises der Grundschule e.V., dabei zu sein.

Anne Oranth und Jutta Kunert überraschten zu Ostern, wie schon zu Weihnachten, mit neuen Ideen um die Kreativität der Kinder zu fördern.

An 5 betreuten Stationen, unter Mithilfe von Sonja Schlenker, Christine Kohler sowie älteren Schülern, hatten die Kinder ein Erfolgserlebnis nach dem anderen.

Da kann man sich jetzt schon auf das anstehende Osterfest freuen und natürlich auf die nächsten Bastelnachmittage des Förderkreises.

(Von: Detlef Kunert)

 

Chorauftritt bei der Weihnachtsfeier des VDK (Dezember 2017)

Am 1. Dezember 2017 war die Weihnachtsfeier des VDK Vörstetten. Bei dieser Veranstaltung sang der Grundschulchor  mehrere Lieder.  Bei einem Lied spielten außerdem zwei Kinder Flöte. Weil es den Leuten so gut gefiel,  sang der Chor noch eine Zugabe (Gummibärlied).

Danach lasen drei Kinder aus der vierten Klasse die Geschichte „ Worüber das Christkind lächeln musste“ von Karl Heinrich Waggerl vor. Zum Schluss bekamen alle Kinder Kuchen und die drei Vorlesekinder noch ein Büchlein.

(Von: Lars Wittemann)


Autorin besucht Grundschule Vörstetten
(Oktober 2017)

Margit Auer, die Autorin der erfolgreichen Kinderbuchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ besuchte die Vörstetter Grundschule.

Still wurde es, als endlich alle 3. und 4.Klässler einen Platz hatten. Nun schien das Licht des Beamers auf und los ging es. Margit Auer, die berühmte Schriftstellerin der Reihe “Die Schule der magischen Tiere“ hatte am Dienstag, dem 24.10.2017 die Grundschule Vörstetten besucht. Margit Auer wohnt in Eichstätt im Bundesland Bayern. Jeden Tag geht sie in die Universität und schreibt ihre Bücher am Computer weiter. Jetzt endlich! Nun ist auch der 9.Band der Reihe fertig. Nach drei Monaten hatte sie es endlich geschafft und schickte das Buch an den Carlsen Verlag in Hamburg. Dort verbesserte die Lektorin die Vorlage und schickte diese nochmals an die Autorin zurück. Die Geschichte aus der Reihe (die Schule der magischen Tiere) spielt in der Wintersteinschule. Jedes der 24 Kinder der Klasse erhält ein magisches Tier. Doch wenn die Kinder ein magisches Tier bekommen, müssen sie schwören: „Niemals, niemals sprechen wir mit anderen über das magische Tier. Die magische Zoohandlung ist streng geheim, so soll es für immer und ewig sein.“ Die Schule der magischen Tiere wurde in 16 verschiedene Sprachen übersetzt. Die Bücher erschienen sogar in Russland und Japan.
Doch nach einer Stunde war die Lesung leider vorbei. Am Ausgang bekam jeder noch eine Autogrammkarte.

Mehr gibt es auch auf der Hompage der Autorin: www.autorenwerkstatt-auer.de

(Von: Clara Dahlke, Samira Weis)


Projekttage unter dem Motto “ Mittelalter“

Vom 19. bis zum 22. Juli 2016 fanden die Projekttage unter dem Motto „Mittelalter“ statt. Im Vorfeld durften die Kinder Themen wählen, es bildeten sich drei große Untergruppen:

Thema 1: Kochen im Mittelalter, Tischmanieren, Kräuter und Gewürze in der Ritterzeit

Thema 2: Mit Federn zeichnen und schreiben, Wappen kennenlernen und zeichnen, Kindheit im Mittelalter
Thema 3: Die Burg im Mittelalter: Aufbau einer Burg, Burgen bauen, Ritter und
Burgfräulein, Verteidigung einer Burg, Turnier

Impressionen aus den Projekttagen:

 


MITMACH-AKTION Schulhof Vörstetten 

In der Woche vom 11. bis 14. Juli 2016 wurde es BUNT an unserer Grundschule – oder vielleicht sollte man besser sagen: GRÜN!

An drei Nachmittagen gestalteten die Kinder der 1. – 4. Klasse unter Leitung der Schulsozialarbeiterin Sarah Spieler, die auch als selbstständige Atelier – und Werkstattpädagogin tätig ist,  den Eingangsbereich der Schule. Ca. 40. Kinder und 10 Eltern waren im Laufe der Woche mit viel Freude und Schaffenslust am Werkeln, Streichen und am „Kreativdabeisein“.
Als Einstieg in jeden Nachmittag gingen die TeilnehmerInnen auf eine kleine Schulhof-Safari in Sachen GRÜN: Welche Gegenstände, Pflanzen, Beobachtungen, Farbnamen, etc. finden wir zum Thema „Grün“? Dann ging es an die Arbeit:  Zwei große Reihen Betonsitzbänke wurden in den Grüntönen „olivgrün“, „grasgrün“, „türkisgrün“ und „apfelgrün“ je zwei Mal gestrichen. Als besondere Hingucker wurden Windspiele aus Stoff, Wolle, Faden, Perlen, Holz, Muscheln, … für den überdachten Eingangsbereich angefertigt. Die Aktion ist ein erster Vorbote zur Schulhofgestaltung, die von den Spielplatzplanern der Firma BAGAGE – Pädagogische Ideenwerkstatt e.V. aus Freiburg umgesetzt wird. Inspiration für die erste Aktion bot die idyllische „grüne“ Lage der Grundschule, wo sich Aspekte wie Grün, Natur, Bewegung und Holz zeigen. Diese finden sich nun in den verschiedenen Grüntönen der Sitzbänke und in den Windspielen im Eingangsbereich wieder und werden sicher in Zukunft an der einen oder anderen Stelle auf dem Schulhof wieder aufgegriffen.
Sarah Spieler, Atelier – und Werkstattpädagogin
Neugierig? Homepage: www.sarah-spieler.de


Sportfest am 11. Juni 2016

IMG_8147IMG_8130IMG_8134IMG_8136IMG_8165IMG_8138IMG_8140IMG_8131IMG_8161IMG_8175IMG_8185IMG_8186IMG_8139 IMG_8172IMG_8188 IMG_8193IMG_8204 IMG_8205