Besuch unser Partnerschule aus Pfastatt am 06. Mai 2013

Nach unserem Besuch in Frankreich am 10. Januar 2013 kam am 06. Mai 2013 der lang ersehnte Gegenbesuch aus Pfastatt (bei Mulhouse). Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und auch sonst war es ein rundum gelungener Tag! Danke an die vielen helfenden Hände der Eltern, ohne die der Tag so nicht möglich gewesen wäre!

Hier einige Fotos:

Anbei ein Bericht einer Schülerin der Klasse 4b:

“ Um 8.00 Uhr begann für die Kinder der Klassen 4a und 4b ein besonderer Tag: Es war der 06.05.13 und es kam der Besuch aus Pfastatt! Alle Kinder hatten Namensschilder gebastelt, die sie sich um den Hals hängten. Um ca. 9.30 Uhr kam endlich der Bus mit den französischen Kindern. In der Aula begrüßten die deutschen Kinder die französischen mit einem Lied und einem Begrüßungstext, die Franzosen sangen ebenfalls ein Lied. Nun gingen die deutschen Kinder zusammen mit ihren französischen Partnern auf den Pausenhof. Dort gab es Fanta und Kuchen. Etwa nach einer Viertelstunde gingen alle Schüler in Gruppen in ihren zugeteilten Klassenraum. Da bekam jeder ein Arbeitsheft mit deutschen und französischen Aufgaben. Die deutschen Kinder arbeiteten gemeinsam mit ihren französischen Partner daran. Nach einer Stunde gab es Spiele auf dem Pausenhof und auf dem Parkplatz vor der Heinz- Ritter- Halle. Solche Spiele wie Seife mit den nackten Füßen von Wassereimer zu Wassereimer transportieren gab es auch. Nach den Spielen gab es Mittagessen in der Heinz- Ritter- Halle. Wer wollte durfte sich als Vorspeise einen Salat holen. Als Hauptspeise gab es Spaghetti Bolognese und als Dessert Pudding. Als alle fertig gegessen hatten, liefen die Kinder zurück in die Schule, wo Mütter ein Kreativprogramm anboten. Man konnte zum Beispiel aus Milchtüten Geldbeutel herstellen oder Fingerpuppen falten. Nach einer schönen Stunde wurden dann noch Gruppenbilder gemacht.  Nun, es war inzwischen ca. 14 Uhr, fuhr der Bus die französischen Kinder leider wieder nach Hause. Es war ein wirklich spaßiges Erlebnis. „

Dieser Beitrag wurde unter Schulprogramm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.